Mrz 31

Hier findet ihr ein neues Interview mit FrebiX.

Frebix-logo300 in

written by Cekic

Feb 20

Unsere Partnerseite Freebie-Aktuell hat ein Interview mit dem noch relativ neuen Anbieter FreeAwards geführt, was wir euch an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten wollen. Viel Spaß beim Lesen!

Freebie-aktuell:
Guten Tag, bitte stellen Sie sich einmal vor.

FreeAwards:
Wir sind die SWK Marketing GbR, ein im Herbst 2009 gegründetes junges Unternehmen. Als
dreiköpfiges Team betreuen wir FreeAwards.
Für redaktionelle Arbeiten – vor allem für den Inhalt und die Vermarktung von FreeAwards -
ist Joschka verantwortlich. Max und Florian kümmern sich um die Programmierung und alle
anderen anfallenden technischen Arbeiten.
Seit wann existiert FreeAwards?
FreeAwards:
FreeAwards wurde Anfang Dezember 2009 in die geschlossene Betaphase gestartet. Etwa
zwei Wochen später wurde die Anmeldung ganz geöffnet.
Was hat Sie dazu bewegt, im Freebiegeschäft aktiv zu werden?
Freeawards:
Gute Frage, für die wir etwas ausholen müssen.
Im Frühjahr 2009 wurden wir (zu erst Max und Florian, später Joschka) als freie Mitarbeiter
für das Projekt SIMPLE! Freebie eingestellt. Leider traten für den Projektleiter zunehmend
private Probleme auf, was sich negativ auf seine Erreichbarkeit auswirkte und schließlich zur
Einstellung des Projekts führte.
Das Ende von SIMPLE! Freebie war der Anfang von FreeAwards, denn wir wollten das
Ganze nicht einfach aufgeben. Wir trennten uns freundschaftlich vom ehemaligen
Projektleiter und nahmen selber die Zügel in die Hand.

Waren Sie vor dem Projektstart selbst Freebiejäger?
FreeAwards:
Nein, uns allen war das Freebiesystem noch vor der Einführung in SIMPLE! Freebie
weitestgehend unbekannt.
Was macht FreeAwards zu einem lohnenswerten Anbieter?

FreeAwards:

Wir hoffen, dass zum einen wir als aufgeschlossenes und dynamisches Team selbst zum
Erfolg von FreeAwards beitragen können. Wir pflegen unser Angebot sorgfältig und setzen
auf ein eigenes Script, welches wir stetig erweitern.
Zum anderen machen das Punktesystem, das FreeAwards von der klassischen Freebieseite
unterscheidet, die große und stetig aktuelle Angebots- und Prämienauswahl und unser
Vorsatz, immer den bestmöglichen Preis zu bieten, FreeAwards aus.

Weshalb haben Sie sich für ein Punktesystem entschieden?
FreeAwards:
Wir sind der Meinung, dass das Punktesystem unseren Benutzern und auch uns die meiste
Freiheit bietet.
Wir geben nicht vor, wie viele Freunde geworben werden müssen. Denn wir geben noch nicht
einmal vor, dass überhaupt Freunde geworben werden müssen, was bei Freebieseiten mitunter
das schwierigste ist. Jeder kann für sich selbst entscheiden, wie die Wunschprämie zu
erreichen ist.
Uns hat auch die Tatsache überzeugt, dass wir durch das Punktesystem die Vergütung genau
auf jedes Partnerangebot zuschneiden können. So ist es uns möglich eine größere Auswahl an
Partnerangeboten anzubieten und genau das zu vergüten, was die Angebotsteilnahme uns
einbringt. Dies sollte in der Regel für den Freebiejäger vorteilhafter als eine einheitliche
Vergütung sein.

Was wird in Zukunft noch bei FreeAwards passieren?
FreeAwards:
Wir haben zwar (noch) nicht vor das Rad neu zu erfinden, aber wir haben viele mehr oder
weniger kleine Ideen, die FreeAwards verbessern sollen. Wir hoffen auch auf Anregung aus
der Community um FreeAwards zu diesem Thema.
Wir werden Sie in unserem Blog auf dem Laufenden halten.

Wie, denken Sie, wird sich Ihr Projekt entwickeln?
FreeAwards:
Das kann momentan noch niemand von uns abschätzen. Wir hoffen natürlich auf eine positive
Entwicklung.

Was wird in der nächsten Zeit bei Freeawards passieren?
FreeAwards:
Wie gesagt, wir haben viele Ideen und werden diese umsetzen. Dazu zählen u.a. eine neue
Strukturierung der Angebotsübersicht und ein verbessertes und transparenteres Tracking der
Angebotsteilnahmen. Wir werden vermutlich alle größeren Änderungen bündeln und
gesammelt veröffentlichen.

Verraten Sie uns zum Schluss noch ein Geheimnis..
FreeAwards:
Ehrlich gesagt haben wir anfangs nicht an den Erfolg von SIMPLE! Freebie geglaubt. Auch
wenn sich mit der Zeit unsere Meinung geändert hat, wurden letztendlich unsere Bedenken
bestätigt.
Wir bemühen uns, dass FreeAwards nicht ähnlich endet, und hoffen auf eine zweite Chance.
Freebie-Aktuell:
Wir danken Ihnen für das Interview und wünschen Ihnen und Ihrem jungen Projekt
FreeAwards viel Erfolg auf dem Freebiemarkt.

FreeAwards:
Wir haben uns bei Ihnen für Ihre Interesse zu bedanken.

Zu FreeAwards: freeawards.de

written by Cekic